Ausrüstung

Je nach Apnoe Disziplin brauchst du unterschiedliches Equipment. Je nachdem, welche Funktion du einnimmst – Sicherung oder Taucher, brauchst du wieder anderes Equipment.

Achtung! Diese Seite ist im Aufbau…

Zeittauchen

– Kälteschutz
– ggf. Maske, Schwimmbrille
– ggf. Nasenklammer
– Schnorchel für die Sicherung
– Stoppuhr für die Sicherung

Streckentauchen

– Kälteschutz
– ggf. Maske, Schwimmbrille
– ggf. Nasenklammer
– Schnorchel für die Sicherung
– Bleigurt und / oder Halsblei
– Flossen (Bi / Mono / No Fins / Trainingsflossen)

Tieftauchen

– Kälteschutz
– ggf. Maske, KEINE Schwimmbrille!
– ggf. Nasenklammer
– Schnorchel zur Vorbereitung und Sicherung
– Bleigurt und / oder Halsblei
– Flossen (Bi / Mono / No Fins)
– Boye mit Führungsseil, Grundteller, Grundgewicht
– Lanyard

Allen Disziplinen gemeinsam ist, dass du dich um einen passenden Kälteschutz kümmern musst. In 24 Grad warmen Wasser kühlst du nach einer Wassereinheit von 1 Stunde merklich aus. Hier reicht ein leichter Kälteschutz, z.B. in Form eines Schwimmanzugs oder Neopren Hemd. Im Freiwasser hingegen bei einer Temperatur von 14 Grad und kälter benötigst du natürlich einen höheren Kälteschutz, mind. 5mm Neopren und Socken. Bei Anzügen ist wichtig, dass sie ohne Reißverschluss (Kältebrücke / Einschränkung in Atmung) und deshalb zweiteilig sind. Eine Kopfhaube soll angesetzt sein, damit im Nacken kein Wasser eindringen kann und der Wasserwiderstand geringer ist. Neopren Socken sollen bei Bedarf zu den Flossen passen. Ansonsten werden diese beim Tieftauchen zu stark komprimiert und dir kann die Flosse vom Fuß rutschen!

Viele Apnoisten tauchen mit Maske. Das ist ok. Sei dir jedoch bewusst, dass der Tauchreflex stärker einsetzt, wenn der Bereich um Nase und Wangen mit Wasser umspült wird. Der Tauchreflex ist dafür zuständig, dass sich dein Puls unter Wasser verlangsamt und du somit weniger O2 verbrauchst. Versuche deshalb gerade bei Statik / Zeittauchen von Anfang an ohne Maske bzw. mit Schwimmbrille zu tauchen – dann aber mit Nasenklammer. Die sorgt dafür, dass du in der Struggle Phase beim Ankämpfen gegen den Atem Reiz kein Wasser inhalierst oder Luft ausatmest. Eine Nasenklammer für Schwimmer ist ungeeignet, da die nur wenig Luftwiderstand aushält und du sie sehr schnell „abbläst“. Wenn du dennoch mit Maske tauchst, wähle eine Apnoe Maske mit wenig Innenvolumen. Beim Tieftauchen musst du dieses Volumen ausgleichen, was dir natürlich von deiner O2 Reserve abgeht.